guatemala365.de - Der Wegweiser für Spanischschulen in Guatemala
Spanisch Sprachschulen in Guatemala
Antigua, Guatemala
Spanisch lernen in Guatemala Praktika und Freiwilligenarbeit in Guatemala Informationen über Guatemala Reiseberichte und Tagebücher Bücher über Guatemala Die Menschen hinter guatemala365.de o
Spanisch lernen in Guatemala
Spanisch lernen in Guatemala
R E I S E F Ü H R E R

Guatemala 
von Barbara Honner, Seite öffnenReise Know-How Verlag

Guatemala Reiseführer Mit diesem Guatemala-Handbuch liegt endlich ein ausführlicher, fundierter und praktischer Reiseführer für das Land vor, das nicht zu Unrecht als das schönste Zentralamerikas gilt. Die landschaftliche Vielfalt Guatemalas ist so faszinierend wie die kulturhistorische Vergangenheit des Maya-Landes, dessen Nachfahren trotz spanischer Eroberung vieles von ihrer althergebrachten Kultur bewahrt haben.
Das Handbuch enthält neben allgemein Wissenswertem über Geschichte, Politik, Land und Leute Tips zur Reisevorbereitung, detaillierte Ortsbeschreibungen mit notwendigen Informationen und verläßlichen Empfehlungen für Individualreisende. Routen- und Regionenbeschreibungen unter landeskundlichgeographischem Aspekt, kulturgeschichtliche Hintergrundinformationen zu den einzigartigen archäologischen Sehenswürdigkeiten und engagierten Erläuterungen zur Lebenswelt der Indianer, die zum Verständnis und zur respektvollen Annäherung beitragen, ergänzen sich in idealer Weise. Abgerundet wird dieses Handbuch durch unzählige Adressen, aktuelle Angaben zu Preisen, Vorschläge für Ausflüge, Expeditionen und Vulkanbesteigungen. Dazu enthält es über 100 Fotos, Zeichnungen und ausführliche Register.

Seite öffnenjetzt bestellen!


R E I S E F Ü H R E R

Vulkane, Mayas, Dschungeltrips  
von Frank Herrmann, Seite öffnenStefan Loose Verlag

Vulkane, Mayas, Dschungeltrips Noch immer macht die indianische Bevölkerung rund die Hälfte der Einwohner Guatemalas aus. Das Travel Handbuch beschreibt ihre Dörfer mit farbenprächtigen Märkten, die zahlreichen Tempelruinen und zerfallenen Heiligtümer, manche weltberühmt, andere kaum erforscht. Es umfasst alle Regionen des Landes, vom Hochland mit seinen grandiosen Vulkanen bis zu den fast unbewohnten Dschungelgebieten im Norden. Dazu liefert es jede Menge praktischer Tipps für eine individuelle Reiseplanung.

Kostenlose Leseproben:
Seite öffnenPraktische Tipps S. 32-56 (pdf)
Seite öffnenReiseziele S. 133-140 (pdf)

Seite öffnenjetzt bestellen!


P O L I T I K /  G E S C H I C H T E

Guatemala. 
Ein Land auf der Suche nach Frieden.
Markus Stumpf, Renate Sova, Manfred Bürstmayr, Corinna Milborn (Hrsg.)

Guatemala. Ein Land auf der Suche nach Frieden. Guatemala ist bunt, hat wunderschöne Landschaften zu bieten und eine faszinierende Maya-Kultur. Erst auf den zweiten Blick erschließen sich die Widersprüche: Extreme Armut und Landknappheit, die Diskriminierung der Maya und die tägliche Gewalt hinter bunten Fassaden und Stoffen. Und die Wunden, die der 30-Jährigen Krieg zwischen Guerilla und Militär-Regierungen hinterlassen hat.
Die AutorInnen diese Buches haben in Guatemala gelebt und gearbeitet. Bei der Begleitung von Flüchtlingen und Menschen, die Todesdrohungen erhielten, in Entwicklungsprojekten und bei der Erforschung der Maya-Kultur haben sie Guatemala von einer anderen Seite kennen gelernt. Die Beiträge bieten einen wissenschaftlichen, kritischen, oft auch sehr persönlichen Blick auf das Land der Vulkane und der bunten Maya-Trachten.
Schwerpunkt Politik: Hat sich der jahrzehntelange Kampf um eine gerechtere Gesellschaft gelohnt? Werden die Friedensverträge umgesetzt? Und: Kann man den Zustand, der in Guatemala herrscht, überhaupt Frieden nennen? Politische Analysen wechseln sich ab mit Berichten von Autorinnen, die als WahlbeobachterInnen, als BegleiterInnen von politische Verfolgten und Flüchtlingen oder als BeobachterInnen der Exhumierung von Massengräbern die politischen Spannungen Guatemalas hautnah erlebt haben.
Land, Grundvoraussetzung für die Maya-Kultur, ist in Guatemala Mangelware. Nicht dass es zu wenig gäbe - doch es liegt zum Großteil in der Hand von Großgrundbesitzern. Dieser Problematik widmet sich ein Schwerpunkt, das besonders auf die Landnutzung der Maya, die Situation zurückgekehrter Flüchtlinge und Frauen eingeht - bereichert durch einen kritischen Blick auf ländliche Entwicklungsprojekte. Der lebendigen und diskriminierten Maya-Kultur ist der dritte Schwerpunkt gewidmet. Geschrieben von Menschen, die monatelang in Maya-Gemeinschaften gelebt und gearbeitet haben und so einen einzigartigen Einblick in deren Kultur gewinnen konnten.
Die Analysen sind fundiert und wissenschaftlich - doch der Blickwinkel ist immer ein solidarischer. Einer von Menschen, denen Guatemala am Herzen liegt. Ein Buch für Menschen, die Guatemala kennen lernen und bereisen wollen. Und dabei einen Blick in die Tiefe dieses widersprüchlichen Landes werfen wollen.

Seite öffnenjetzt bestellen!


M E N S C H E N R E C H T E

Rigoberta Menchú 
Die Klage der Erde - Der Kampf der Campesinos in Guatemala
 

Die Klage der Erde Guatemala liegt im Zentrum des indianischen Amerika. Hier beutet man die Eingeborenen mehr aus als das Land, so urteilt der Dichter Cardoza y Aragón. In den letzten Jahrzehnten ist ein regelrechter Krieg gegen die Armen geführt worden. Die Armee praktizierte eine Politik der verbrannten Erde. Über 120 000 Menschen fielen ihr zum Opfer. Die Friedensnobelpreisträgerin Rigoberta Menchú und das Komitee der Landarbeitervereinigung (CUC) berichten über die Unterdrückung und den Widerstand der Campesinos in dem mittelamerikanischen Land, das heute am Wendepunkt seiner Geschichte steht. Ein demokratischer Präsident ist gewählt worden, Rigoberta Menchú aus dem Exil zurückgekehrt. Der Friedensprozeß macht Fortschritte.

Seite öffnenjetzt bestellen!


K A R T E N M A T E R I A L

World Mapping Project, Guatemala, Belize 
Map Alliance und Reise Know-How
 

World Mapping Projekt Die vom Reise Know-How Verlag und der Map Alliance herausgegebene Karte ist Teil des "World Mapping Projects", das einmal mit über 200 Karten die gesamte Erde abdecken soll. Höhenlinien mit Höhenangaben, farbige Höhenschichten, GPS-Tauglichkeit durch eingezeichnete Längen- und Breitengrade, klassifiziertes Straßennetz mit Entfernungsangaben sowie ein ausführlicher Ortsindex und wasserabstoßende Imprägnierung machen diese Karte zu einem nützlichen Begleiter bei einer Reise nach Guatemala.
Alle Karten: gefaltet 10x25cm (aufgefaltet 60x92cm), ein- oder beidseitig bedruckt, kein störender Pappumschlag.

Seite öffnenjetzt bestellen!


S P R A C H K U R S

Langenscheidt Spanischkurs mit CDs 
Der komplette Sprachkurs zum erfolgreichen Selbstlernen.
 

Langenscheidt Spanischkurs Uno, dos, tres -- so viel Spanisch werden die meisten noch verstehen. Wer aber statt Mallorca lieber Guatemala bereisen will, ist gut beraten, seine Kenntnisse der Landessprache zu erweitern. Nach drei vergeblichen Versuchen, mithilfe interaktiver Spiele ("Me llamo Pedro. ¿Y tu?") in der Kleingruppe dafür zu sorgen, dass mir Spanisch nicht mehr ganz so spanisch vorkam, erscheint der Langenscheidt Spanisch-Kurs zum selbstständigen Lernen als willkommene Alternative. "Zügig erwerben Sie umfassende Spanischkenntnisse", so verspricht es der Verlag ein wenig voreilig. Fairer wäre hier der Zusatz: ohne Schweiß keinen Preis, denn der Lernerfolg hängt natürlich sehr vom persönlichen Einsatz ab.
Doch der Einsatz fällt in diesem Fall nicht schwer, schon allein, wenn man sieht, was an unterstützenden Lehrmitteln geliefert wird: Drei Lehrbücher und sechs CDs mit rund sechs Stunden Spieldauer (reine Hör-CDs) bieten umfassendes Lehrmaterial, mit vielen Beispielen aus dem Alltag, einem großen Vokabelschatz und intensiver Grammatikschulung. Anhand des Lehrbuchs und den CDs mit den einzelnen Lektionen wird der Sprachschüler schrittweise in die Mysterien der spanischen Sprache eingeführt, wobei die Lernkurve am Anfang stark und spürbar ansteigt. Von Beginn an werden die "estudiantes" animiert, zu sprechen und Fragen zu stellen, wodurch sich die Scheu vor der Fremdsprache sehr schnell legt -- was sicherlich durch die Tatsache erleichtert wird, dass niemand zuhört.
Die einzelnen Lektionen sind übersichtlich strukturiert aufgebaut: Nach einem einführenden Text folgen individuelle Übungen, die sich jeweils auf bestimmte Eigenheiten und Regeln der Sprache konzentrieren. Das Lehrbuch dient hier auch als Lehrheft, in dem auch schriftliche Aufgaben gelöst werden müssen. Am Ende jeder Lektion steht eine vertiefende Wiederholung des gelernten Stoffes. Als besonders hilfreich erweist sich die CD mit dem "Wortschatztrainer", mit der man seine Vokabelkenntnisse schrittweise erweitern kann. Die deutschen Begriffe und Wörter müssen zunächst auf Spanisch wiederholt werden, nach einer kleinen Pause wird die korrekte spanische Übersetzung eingesprochen. Die CD eignet sich daher sehr gut für das Lernen "zwischendurch", beim Kochen oder beim Joggen -- allerdings sollte man nicht der Illusion erliegen, dass man Spanisch allein auf diese Weise lernen könne.
Alles in allem ein solider und gut gemachter Sprachkurs für Leute, die nach der eigenen Uhr lernen wollen, aber auch über die notwendige Disziplin zum Selbststudium verfügen.

Seite öffnenjetzt bestellen!


E N T W I C K L U N G

Arm und Reich 
Die Schicksale menschlicher Gesellschaften
von Jared Diamond

In den 13.000 Jahren seit der letzten Eiszeit bildeten sich in manchen Gegenden der Welt alphabetisierte Industriegesellschaften heraus, in anderen entstanden schriftlose Bauerngesellschaften und einige Völker leben noch heute als Jäger und Sammler und benutzen Steinwerkzeuge. Diese extrem ungleichen Entwicklungen der menschlichen Gesellschaften führten nicht selten zu schrecklichen Katastrophen, denn die industrialisierten Gesellschaften eroberten die anderen Gegenden der Welt und rotteten ganze Völker aus. Was sind die Wurzeln dieser Ungleichheit, warum überhaupt entstanden verschiedene Gesellschaftsformen? Ein- für allemal räumt Diamond mit jeglichen rassischen und rassistischen Theorien auf und zeigt, daß vielmehr die klimatischen und geographischen Unterschiede am Ende der letzten Eiszeit verantwortlich für die Geschichte(n) der Menschheit sind. So entwickelte sich in einigen Gegenden der Welt die Landwirtschaft mit vielfachem materiellen und kulturellen Reichtum als Folge. Diese Errungenschaften gelangten nach Europa und verbreiteten sich in Asien, drangen aber aufgrund der klimatischen und kontinentalen Beschaffenheiten nicht bis nach Afrika oder Südamerika vor. Statt dessen kamen Seuchen und Kriege dorthin, weil die, die ohnehin schon viel hatten, noch mehr wollten. Heute sind wir täglich mit den Folgen dieser Ungleichheiten konfrontiert: Arm und Reich ist ein Buch über die Vor- und Frühgeschichte, das aktueller und zeitgemäßer nicht sein könnte.

Seite öffnenjetzt bestellen!


Spanisch lernen in Guatemala
    Diese Seite einem Freund empfehlenSeite empfehlen   Seite öffnenKontakt   Seite öffnenLinks   Seite öffnenNutzungsbedingungen   Seite öffnenEnglish version   nach obenoben    
  © 2007 David Unger
Bitte informieren Sie sich vor einer Buchung auf der Seite öffnenInternetseite des Auswärtigen Amtes über die aktuelle Situation in Guatemala.
Trotz großer Sorgfalt bei der Erstellung der Seiten kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier gemachten Angaben nicht garantiert werden.